Logo
21. Oktober 2002

Flieger sollen schneller steigen

Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Bad Homburg gegründet

BAD HOMBURG. Neun Menschen aus Bad Homburg und einer aus Friedrichsdorf haben am Freitagabend eine Bürgerinitiative (BI) gegen Fluglärm gegründet. Sie waren einem Aufruf des Bad Homburger Elektronik-Ingenieurs Berthold Fuld gefolgt, der seit vorigem Jahr eine verstärkte Lärmbelästigung durch Flugzeuge auch über Bad Homburg wahrnimmt.

Ziel der BI ist es laut Fuld, "den Status vor dem 19. April 2001 wieder herzustellen". Durch die Einführung neuer "Flugstraßen" damals sei die Lärmbelästigung für die Bewohner der Kurstadt und der nördlichen Frankfurter Stadtteile deutlich gestiegen. Die Initiative will erwirken, "dass die Flugzeuge zügiger steigen und sinken und die Flugrouten einhalten", sagt Fuld. Man wolle kein eigenes Süppchen kochen, sondern Kontakt aufnehmen mit den bestehenden Bürgerinitiativen.

Als nächster Schritt solle ein eingetragener Verein gegründet werden. In der Fußgängerzone will die Bürgerinitiative demnächst Unterschriften sammeln. Fuld will damit bis zu einer Ostwindlage warten, "damit die Leute den Lärm auch richtig wahrnehmen". Genau dann nämlich sei die Lärmbelästigung am größten.

Kontakt über Berthold Fuld, Tel. 0 61 72 / 45 94 22, E-Mail: berthold@familie-fuld.de


© Frankfurter Rundschau